Denis Mau/ April 17, 2014/ Uncategorized/ 0Kommentare

Wenn man auf seinem Server beispielsweise die Domain http://www.beispielseite.de registriert hat,
gibt es einen Eintrag als Virtual Host der für gewöhnlich einen Ordner im System als Speicherort
der Daten für die Website angibt. Es könnten so ähnlich aussehen

<VirtualHost *>
  ServerName www.beispielseite.de
  ServerAlias beispielseite.de *.beispielseite.de
  DocumentRoot /var/www/beispielseite
  <Directory /var/www/beispielseite>
    AllowOverride all
  </Directory>
</VirtualHost>

Damit werden alle Anfragen, ob nun mit Subdomain oder ohne, auf das Verzeichnis /var/www/beispielseite verwiesen.
Soll nur eine Weiterleitung auf eine andere Domain erfolgen, wird die Sache noch einfacher.

<VirtualHost *>
  ServerName www.beispielseite.de
  ServerAlias beispielseite.de *.beispielseite.de
  Redirect 301 / http://example.com/
</VirtualHost>

Damit wird eine Anfrage auf beispielseite.de zu example.com mit dem Statuscode 301 (moved permanently) weitergeleitet.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*